Ziel

Wie werde ich Patin bzw. Pate?


Wir nehmen die Auswahl unserer Patinnen und Paten sehr ernst, da es sich um ein herausfordendes Ehrenamt handelt, das direkt auf die Lebenssituation und das Wohl eines jungen Menschens in einem bedeutenden Lebensabschnitt Einfluss nimmt. Dies geschieht dialogbereit und persönlich kompetent.


Auch Patinnen und Paten sollen sich bei uns „bewerben“

Der Weg zur „Patin“ bzw. zum „Pate“ in unserem Projekt erfolgt in drei Schritten:

Falls Sie sich gerne bei uns im Patenprojekt engagieren möchten, benötigten wir im Vorfeld ein kleines Bewerbungsanschreiben mit Lebenslauf von Ihnen.

Nach „Eingang Ihrer Bewerbung“ setzt sich eine Mitarbeiterin der Katholischen Jugendagentur Wuppertal gGmbH mit Ihnen in Verbindung und vereinbart ein „Bewerbungsgespräch“. In diesem „Bewerbungsgespräch“ haben beide Seiten die Möglichkeit für weitere Informationen und sich über Fragen rund um die Patenschaft und das Patenprojekt auszutauschen.

Da uns das Wohl und der Schutz unserer Jugendlichen im Patenprojekt sehr wichtig ist, bitten wir  jede Patin und jeden Paten im dritten Schritt um die Vorlage eines erweiterten Führungszeugnisses (Vorgaben nach §8a, 72a SGB VIII). Die Beantragung eines Führungszeugnisses für Ehrenamtliche ist kostenfrei. Beim „Bewerbungsgespräch“ erhalten dazu unsere angehenden Patinnen und Paten alle Informationen und Unterlagen für die Beantragung.

 

Wie werde ich Pate1